Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design 2021: Chris Götze und Winfried Werthmann

Wir gratulieren ganz herzlich zu dem Ergebnis ihrer Masterarbeit SolMate und freuen uns über die Kompetenzen aus dem Bereich Nachhaltigkeit bei Phoenix Design.

Download dieser Bilder:

Pressemitteilung als PDF: PDF

  • Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design 2021: Chris Götze und Winfried Werthmann

    Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design 2021: Chris Götze und Winfried Werthmann

    Phoenix Designer Chris Götze und Winfried Werthmann gewinnen mit ihrer Masterarbeit SolMate - Solar energy for everyone den erstmalig vergebenen Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design. Verfasst wurde die Arbeit im Rahmen des Masterstudiengangs Eco Innovative Design an der FH Johanneum Graz. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über die Kompetenzen aus dem Bereich Nachhaltigkeit bei Phoenix Design.

  • EET SolMate

    EET SolMate

    Selbst produzierter Solarstrom senkt die Stromkosten und reduziert den CO2-Fußabdruck erheblich. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, sich seine eigene Solaranlage am Dach zu installieren. Dieser Problematik begegnen die Phoenix Designer Chris Götze und Winfried Werthmann mit dem Produkt SolMate, welches in Kooperation mit dem Start-Up EET realisiert wurde.

    Denn das moderne Photovoltaik- und Speichersystem SolMate macht Solarstrom praktisch für alle zugänglich – und das so einfach, dass selbst technische Laien dazu in der Lage sind. Die Solarpanels werden einfach dort angebracht, wo Platz und Sonne vorhanden sind, beispielsweise am Balkongeländer und der Speicher an eine gewöhnliche Steckdose angesteckt – fertig! Schon fließt selbst erzeugter, grüner Strom über diese Steckdose direkt in das Stromnetz des eigenen Haushalts und steht damit in der gesamten Wohnung zur Verfügung. Natürlich eignet sich SolMate auch für zusätzliche Anwendungen, wie z.B. den Wohnwagen, das Gartenhaus oder auch als grüne Notstromlösung. SolMate hat im Gegensatz zu den meisten Dachanlagen eine Notstromversorgung integriert. Und dass man für den Betrieb weder eine behördliche Genehmigung, noch einen Vertrag mit dem Stromanbieter braucht, macht das Produkt noch sympathischer.

  • Preisverleihung am 03. Dezember 2020

    Preisverleihung am 03. Dezember 2020

    37 Unternehmen wurden am 03. Dezember zu Siegern des ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design gekürt. Unter insgesamt 9 Wettbewerben wurde die nationale Auszeichnung diesmal erstmalig im Design vergeben. In der Kategorie Bau und Einrichtung wurden die Phoenix Designer geehrt. Auch die Gestalterlegende Dieter Rams dankte per Videobotschaft für seine Auszeichnung mit dem ersten Ehrenpreis des DNP Design. Juror der Jury aus Design- und Nachhaltigkeitsexperten Tobias Lutz, Gründer der Plattform Architonic, kommentiert die Einreichungen: „Alle Sieger eint ihr Potential, den Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit voranzutreiben – auf ganz unterschiedliche Art. Wir hoffen, dass die Auszeichnung die Unternehmen unterstützt, sich dank der Dynamik dieser Leitidee im Markt zu positionieren und andere zu motivieren, ebenfalls an innovativen Projekten zu arbeiten“.

  • Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

    Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

    Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen im Bereich Nachhaltigkeit. Mit nunmehr neun Wettbewerben – darunter für Unternehmen, Städte und Kommunen, Forschung, Start-ups und in diesem Jahr ganz neu für Design – ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Design wurde initiiert, um wegweisende Produkte auszuzeichnen. Der neue Preis orientiert sich an den Zielen der von der UN ausgerufenen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und soll Konsument/innen Orientierung geben, in einer Zeit, in der nachhaltiges Design gefragter ist denn je.

Stuttgart, 10.12.2020 Phoenix Designer gewinnen den Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design 2021

Phoenix Designer Chris Götze und Winfried Werthmann gewinnen mit ihrer Masterarbeit SolMate - Solar energy for everyone den erstmalig vergebenen Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021. Verfasst wurde die Arbeit im Rahmen des Masterstudiengangs Eco Innovative Design an der FH Johanneum Graz. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über die Kompetenzen aus dem Bereich Nachhaltigkeit bei Phoenix Design.

Selbst produzierter Solarstrom senkt die Stromkosten und reduziert den CO2-Fußabdruck erheblich. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, sich seine eigene Solaranlage am Dach zu installieren. Dieser Problematik begegnen die Phoenix Designer Chris Götze und Winfried Werthmann mit dem Produkt SolMate, welches in Kooperation mit dem Start-Up EET realisiert wurde.

Denn das moderne Photovoltaik- und Speichersystem SolMate macht Solarstrom praktisch für alle zugänglich – und das so einfach, dass selbst technische Laien dazu in der Lage sind. Die Solarpanels werden einfach dort angebracht, wo Platz und Sonne vorhanden sind, beispielsweise am Balkongeländer und der Speicher an eine gewöhnliche Steckdose angesteckt – fertig! Schon fließt selbst erzeugter, grüner Strom über diese Steckdose direkt in das Stromnetz des eigenen Haushalts und steht damit in der gesamten Wohnung zur Verfügung. Natürlich eignet sich SolMate auch für zusätzliche Anwendungen, wie z.B. den Wohnwagen, das Gartenhaus oder auch als grüne Notstromlösung. SolMate hat im Gegensatz zu den meisten Dachanlagen eine Notstromversorgung integriert. Und dass man für den Betrieb weder eine behördliche Genehmigung, noch einen Vertrag mit dem Stromanbieter braucht, macht das Produkt noch sympathischer.

37 Unternehmer wurden am 03. Dezember zu Siegern des ersten Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design gekürt. Unter insgesamt 9 Wettbewerben wurde die nationale Auszeichnung diesmal erstmalig im Design vergeben. In der Kategorie Bau und Einrichtung wurden die Phoenix Designer geehrt. Auch die Gestalterlegende Dieter Rams dankte per Videobotschaft für seine Auszeichnung mit dem ersten Ehrenpreis des DNP Design.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis: Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen im Bereich Nachhaltigkeit. Mit nunmehr neun Wettbewerben – darunter für Unternehmen, Städte und Kommunen, Forschung, Start-ups und in diesem Jahr ganz neu für Design – ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Design wurde initiiert, um wegweisende Produkte auszuzeichnen. Der neue Preis orientiert sich an den Zielen der von der UN ausgerufenen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und soll Konsument/innen Orientierung geben, in einer Zeit, in der nachhaltiges Design gefragter ist denn je.

>>> Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Über Phoenix Design: Phoenix Design ist ein Design- und Innovationsstudio, das smarte, sinnvolle und substantielle Markenerlebnisse schafft, die Menschen berühren – heute, für morgen und immer getrieben von Logik, Moral und Magie. Mit mehr als 850 Designauszeichnungen wurde Phoenix Design seit seiner Gründung geehrt, davon ca. 400 in den letzten fünf Jahren und zuletzt mit dem Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year 2018“. Konsequent nutzerzentriert und markentypisch: So entwickelt Phoenix Design Produkte und ganze Sortimente. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse des Anwenders, auf die selbsterklärende Interaktion mit dem Produkt. Mit dem Ziel, die Identität der Marke typisch und auf berührende Weise erlebbar zu machen. Über 80 Mitarbeiter beschäftigen sich an den Standorten Stuttgart, München und Shanghai mit Produkt- und Interaction Design. www.phoenixdesign.com.

Kontakt: Enable JavaScript to view protected content.

Franziska Warnke
Communication Manager
Enable JavaScript to view protected content.
M +49 173 7294632